Campusboard Logo
 Prof. Dr. Bernhard Schiefer 
Prof. Dr. Bernhard Schiefer
Hochschule Kaiserslautern
Amerikastr. 1
66482 Zweibrücken
Telefonnummer
+49 631 3724 - 5312
Fax
+49 631 3724 - 5305
E-Mail
Homepage
Informatik und Mikrosystemtechnik
Datenbanken, Internetprogrammierung und betriebliche Standardsoftware
SS 16: Donnerstag 10:30 - 11:30 Uhr und nach Vereinbarung - bitte Anmeldung per E-Mail
in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung
  • Datenbanken (Bachelor)
  • Fortgeschrittene Datenbanksysteme (Master)
  • Grundlagen der Informatik (Bachelor)
  • Internetprogrammierung (Bachelor)
  • Architektur betrieblicher Informationssysteme (Bachelor)
  • Entwicklung betrieblicher Informationssysteme (Bachelor)
  • Internetbasierte Informationssysteme
  • Softwarearchitekturen - insbes. auf Java EE Basis
  • ERP Architekturen
  • Fachbereichsrat IMST
  • Campusboard Entwicklung
Zugeordnete Mitarbeiter(innen)
Telefonnummer
Raum
+49 631 3724 - 5356
H229
+49 631 3724 - 5547
C117
Projekte
Publikationen
  • Schiefer, B.: Datenbank-Anwendungsprogrammierung , In: Taschenbuch Datenbanken, T. Kudraß (Hrsg.), S. 144-188, Carl Hanser Verlag München, ISBN 978-3-446-43508-7, 2015
  • Schiefer, B.: Entwicklung von Konzepten und Lösungen zur Sensibilisierung von Jugendlichen für Datenschutzprobleme , In: Forschungsbericht 2014/2015, Hochschule Kaiserslautern, S. 26-29, 2014
  • Schiefer, B. und Wallach, D.: ixMentor - Studienberatung auf Basis von Hochschulportal und Multitouch-Oberflächen , In: Forschungsbericht 2010/2011, FH Kaiserslautern, S. 32-34, 2011
  • Schiefer, B.: Leichteres Erlernen von SQL durch den Einsatz einer webbasierten Plattform , In: Forschungsbericht 2008/2009, FH Kaiserslautern, S. 38-40, 2010
  • . . .
Biographisches
  • Funktionen in Gremien / Verbänden
    • 1998 — heute : Vertrauensdozent der Gesellschaft für Informatik (GI) an der Hochschule Kaiserslautern
    • 1995 — 2005 : Mitglied im Leitungsgremium der Fachgruppe Datenbanksysteme der Gesellschaft für Informatik
Bei Fehlern oder Änderungswünschen bitte informieren: Sabine Geigenmüller. 
Letzte Änderung: 31.03.2016